Freitag, 8. November 2013

Our "NEXT" life

Miriam Meckels "NEXT - Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns" wirkt zunächst für wahre Buchliebhaber etwas erschreckend und paradox.
Passend zur aktuellen Datenschutzdebatte trifft Meckels allerdings mitten ins Schwarze. 320 Seiten reichen kaum aus, um ein unvorstellbare Szenario zu beschreiben.
In der nahen Zukunft regieren nur noch die Maschinen. Der Mensch wurde durch Algorithmen ersetzt. Der unaufhaltsame Siegeszug der Computer, Tablets, Smartphones und des Internets konnten nicht mal durch das seltene offline sein verhindert werden.
Miriam Meckels erzählt sowohl aus der Perspektive eines Algorithmus, als auch aus der Sichtweise eines Menschen, er vollständig in das Cyberspace übertragen wurde, wie die neue Welt entstand und wie es sich in ihr lebt.

Die Autorin beweist, dass sich Science Fiction und Sachbuch mit einfachen Mitteln kombinieren lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen